ibBesondere Talente liegen oft im Verborgenen. Nicht alle begabten Menschen tragen ihre Fähigkeiten selbstbewusst und für alle sichtbar zur Schau, nicht alle können sie umsetzen. Gründe dafür sind vielfältig, reichen von bewusster Anpassung an den Durchschnitt bis hin zu Leistungsverweigerung. Für manche Eltern führen überdurchschnittliche Begabungen bei ihrem Kind zu Unsicherheiten im Umgang mit schulischen Institutionen. Der Verein Initiative Begabung wurde 2006 als Informationsdreh-scheibe von Mag. Verena Chlumetzky-Schmid gegründet, um ein Netzwerk zwischen begabten Kindern, Jugendlichen, deren Eltern und interessierten PädagogInnen in Vorarlberg entstehen zu lassen.

Veranstalter

Verein Initiative Begabung in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Vorarlberg.
Wir bedanken uns bei folgenden Institutionen und Unternehmen für die Unterstützung: WKO, Industriellenvereinigung Vorarlberg, WISTO, Land Vorarlberg, Bundesministerium für Bildung und Frauen, OMICRON, FH Vorarlberg, VEM, Illwerke VKW, Stadt Dornbirn, Pfanner Fruchtsäfte, MyRobotcenter


Kursorte der Sommerakademie

BORG Dornbirn Schoren, Höchsterstraße 32, 6850 Dornbirn

Bundesgymnasium Dornbirn, Realschulstraße 3, 6850 Dornbirn

FH Vorarlberg, Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn

Open Lab Vorarlberg, Interpark Fokus 1, 6832 Röthis

LKH Feldkirch, Carinagasse 47, 6800 Feldkirch

Hin- und Rückfahrt müssen selbst organisiert werden.


Elternbeitrag

EUR 30,– pro Tag (Inkl. Mittagessen am Kursort)

Im Rahmen von Patenschaften bieten wir die Möglichkeit, die Kursbeiträge zu reduzie-ren, wenn das Budget der Eltern durch die Kosten zu sehr belastet wird. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte direkt an Frau Mag. Chlumetzky-Schmid unter der Telefonnummer 0664-81 09 353.

Das Anmeldeteam der Sommerakademie erreichen Sie unter verein@initiative-begabung.eu oder telefonisch unter 0699-14 00 2034!


Termine

Montag, 05.09.2016 – Donnerstag, 08.09.2016 (9.00–16.00 Uhr)

In der Mittagspause stehen Studenten/innen für sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Im Sinne des Campuskonzeptes wird auch bei der aktiven Erholung an die Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen appelliert. Zusammenarbeit und Teambildung unter gegenseitigem Respekt ist das Motto, wobei die Eltern die Haftung für ihre Kinder übernehmen.

Festlicher Abschlussevent

Freitag, 09.09.2016 ab 17.00 Uhr. Die Eltern und die RepräsentantInnen der Unternehmen, Institutionen und Schulen sind herzlich zur Schlusspräsentation der Arbeiten im OMICRON-Areal in Klaus eingeladen.