Logo des Vereins Initiative Begabung
Initiative
Begabung

>> 20 Vorarlberger SchülerInnen in der Philosophen-Bar in Lech

So manch ein Schüler/eine Schülerin brennt darauf, bekannten und berühmten Philosophen oder Philosophinnen zuzuhören, ihnen Sinnfragen zu stellen oder mit ihnen zu debattieren. Für 20 AHS-SchülerInnen aus Vorarlberg geht dieser Wunsch in Erfüllung, denn sie können beim 22. Philosophicum vom 19. – 23. September in Lech teilnehmen.


Ein Bewerbungsschreiben und die Teilnahme bei einer philosophischen Vorbereitungswoche im Rahmen der alljährlich in der letzten Ferienwoche stattfindenden Vorarlberger Sommerakademie der Initiative Begabung waren Voraussetzung, um in die engere Auswahl zu kommen.


„Die SchülerInnen wurden von Mag. Elisabeth Widmer, der Assistentin von Univ.-Prof. Konrad Paul Liessmann, in das diesjährige Thema „Die Hölle“ eingeführt und dann natürlich mit anspruchsvollen philosophischen Texten eingedeckt. Die SchülerInnen waren jedoch mit Begeisterung dabei und freuen sich schon riesig auf die Tage in Lech“, berichtet die Initiatorin Verena Chlumetzky-Schmid.


Die Initiative „AHS goes Philosopicum“ wird von Landesschulrat und Land Vorarlberg unterstützt. Ein weiterer Sponsor konnte gewonnen werden, dem – er möchte ungenannt bleiben- ausdrücklich besonderer Dank für die finanzielle Großzügigkeit gebührt. Den SchülerInnen entstehen durch die Teilnahme praktisch keine Kosten. Allerdings wird von ihnen ein großer Einsatz an Zeit, Energie und Denk-Arbeit erwartet, dafür werden sie belohnt mit herausfordernden Vorträgen und Diskussionen, interessanten Begegnungen und spannenden Tagen in einem wunderschönen Ambiente in Lech.


Verena Chlumetzky Schmid hofft natürlich, dass dieses außergewöhnliche Angebot auch im nächsten Jahr wieder möglich wird.